HomeProjekte & Förderungen / Nationale Projekte / Innovative Sensorik

Innovative Sensorik

© Ich-und-Du / pixelio.de

Jeder Mensch nimmt mit seinen Sinnen Eindrücke von Lebensmitteln auf. Diese Eindrücke können jedoch bei verschiedenen Menschen sehr abweichend ausfallen. Dafür sorgen Unterschiede in vorher gemachten Erfahrungen, im gegenwärtigen Zustand und in persönlichen Vorlieben.

Für eine wissenschaftliche Auswertung sind dies schlechte Voraussetzungen. Sensorische Eigenschaften stellen einen wesentlichen Parameter zur Beschreibung der Qualität im Allgemeinen und zur Kaufentscheidung von Produkten im Speziellen dar. Es braucht analytische Methoden im Sinne einer guten Sensorik-Laborpraxis, damit sensorische Methoden im Innovationsprozess aussagekräftige und sichere Ergebnisse liefern können, welche in die Produktenwicklung einfließen.

Grundlegendes Ziel des Projektes war es, unternehmensrelevante Schulungen, die mit betrieblichen Ausgangspunkten verknüpft sind, kooperativ und zukunftsorientiert zu konzipieren. Diese sind zur Einführung von neuen Technologien entlang des Innovationsprozesses im Bereich der Sensorik und Konsumentenforschung in österreichischen Lebensmittelbetrieben im Konsortium durchgeführt worden. Zusätzlich wurde Praxiserfahrung in der Planung, Durchführung und Evaluierung unterschiedlicher Anwendungen und Tests der Sensorik im Innovationsprozess aufgebaut.

Projektlaufzeit:
10/2013 bis 03/2014

KonsortialführerIn:
WKOÖ, Lebensmittel-Cluster OÖ

ProjektpartnerIn:

Dieses Projekt wird aus dem Programm „Forschungskompetenzen für die Wirtschaft" des BMWFJ gefördert.

Veranstaltungen

Jun272017
Ort: In den K-Sälen der WKNOE
Wirtschaftskammer Platz 1
3100 St. Pölten
Jun272017
Ort: Greiner Packaging International GmbH
Innovations- & Konferenzzentrum Packworld
Ebreichsdorferstraße 21
2522 Oberwaltersdorf
Okt092017
Ort: Anuga 2017
Köln/Deutschland

Alle

Genussbox
Culinarix