HomeProjekte & Förderungen / Nationale Projekte / Verpackungsforschung

Verpackungsforschung

© Rainer Sturm / pixelio.de

Die Lebensmittel- und Verpackungswirtschaft gehören zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen weltweit und sind eng miteinander verknüpft. Einerseits müssen Verpackungen mechanischen Belastungen standhalten, hygienischen Richtlinien entsprechen, undurchlässig für Aromen, Gase, H2O und Sauerstoff sein, UV-Schutz bieten und keine Migration zwischen Verpackung und Produkt zulassen. Andererseits spielt auch das Design eine wichtige Rolle. Zudem gibt es verschiedene Trends, die den Einsatz neuer Technologien erfordern. Beispiele dafür sind aktive und intelligente Verpackungen, Bioverpackungen und zielgruppenorientiertes Verpacken, sowie Verpackungen mit Zusatznutzen (second life). Damit auch kleine und mittelständische Unternehmen im internationalen Wettbewerb mithalten können, müssen Knowhow und Technik ständig weiterentwickelt werden.

Grundlegendes Ziel des Projektes war es, die Forschungs- und Entwicklungskompetenz der Unternehmens-ProjektpartnerInnen hinsichtlich Verpackungsinnovationen und Produktentwicklungen auszubauen und zu stärken. Die maßgeschneiderten Fortbildungsmöglichkeiten haben die Einführung neuer Technologien entlang des Innovationsprozesses im Bereich Lebensmittel-Verpackung ermöglicht. Zudem wurde über die wichtigsten rechtlichen Themen, wie Konformitätserklärungen oder Migration informiert.

Projektlaufzeit:
02/2014 bis 07/2014

KonsortialführerIn:
WKOÖ, Lebensmittel-Cluster OÖ

ProjektpartnerIn:

Dieses Projekt wird aus dem Programm „Forschungskompetenzen für die Wirtschaft" des BMWFJ gefördert.

Veranstaltungen

Mai232017
Ort: TechCenter
Hafenstraße 47-51
4020 Linz
Mai292017
Ort: TechCenter
Hafenstraße 47-51
4020 Linz
Jun272017
Ort: In den K-Sälen der WKNOE
Wirtschaftskammer Platz 1
3100 St. Pölten

Alle

Genussbox
Culinarix