HomeServices / Top News / APA-News

APA News

17.07.2017 11:37
Automatenbetreiber cafe+co steigerte im Halbjahr Umsatz


Der Raiffeisen-eigene Kaffee-, Getränke- und Snackautomatenbetreiber cafe+co hat den Umsatz im ersten Geschäftshalbjahr 2016/17 um 7 Prozent auf 102 Mio. Euro gesteigert. Pro Tag werde 1,9 Millionen Mal ein Heiß- oder Kaltgetränk oder Snack aus einem der über 70.000 Automaten konsumiert, teilte das Unternehmen am Montag mit. Im Geschäftsjahr 2015/16 belief sich der Umsatz auf 205 Mio. Euro.

Im zweiten Halbjahr liege der Fokus auf der Digitalisierung der Geräte. Die Geräte bekommen eine Box eingebaut, die automatisch Daten an die Zentrale sendet, um den Service zu beschleunigen. Mehr als 300 Geräte sind bereits digital vernetzt, die Vollabdeckung strebt die Firma bis 2023 an.

cafe+co ist mit 16 Tochtergesellschaften in elf Ländern vertreten. Aus Kroatien und Bosnien-Herzegowina zieht sich der Automatenbetreiber zurück. Des Weiteren steht Rumänien auf dem Prüfstand. 80 Prozent des Umsatzes macht cafe+co in Österreich, Ungarn, Tschechien und Slowenien.